Vorträge am Freitag

Vorträge | Freitag, 28. März 2014

Multidimensionale Probleme
Hörsaal 008
R. Hilgers
Universitätsmedizin Göttingen
JMP
Hörsaal 009
S. Mangold
HMS Analytical Software GmbH
Reporting
Hörsaal 010
W. Hering,
R. Westermann

Fernuniversität Hagen, Universität Marburg
9:00 – 9:30 Elastic Net und Lasso: lassen Sie in unübersichtlichen Situationen Software statistische Modelle finden.
B. Heinen
JMP / SAS
Implementierung von JMP Clinical als Patient Profile Viewer Solution
F. Biedermann, M. Henseler
Grünenthal GmbH, Deutschland
HMS Analytical Software, Deutschland
PROC REPORT – Decathlon
M. Wern, St. Daum
SCHUFA Holding AG, Deutschland
9:30 – 10:00 Prinzipien der Performanceoptimierung
G. Franzke
SAS Deutschland
Von JMP zu SAS
H.-P. Altenburg, B. Mai
Mannheim,
Siemens Healthcare Diagnostics Products
GmbH
Design von PDF-Berichten mit SAS
T. Euler
Viadee IT-Unternehmensberatung GmbH,
Deutschland
10:00 – 10:30 alea iacta est – Würfel (nicht nur) am Beispiel von PROC OLAP
Ch. Kothenschulte
LBS West, Deutschland
Bootstrapping – ein neuer Standard in Anwendung und Lehre?
B. Heinen
JMP / SAS
ODS DOCUMENT und die Prozedur DOCUMENT – die unbekannten Schönen
C. Ortseifen
Universität Heidelberg
10:30 Pause

Statistik 2
Hörsaal 008
Ch. Kluth
Universität Göttingen
SAS Base
Hörsaal 009
R. Muche
Universität Ulm
Business Analytics
Hörsaal 010
T. Dannewald
Universität Göttingen
11:00 – 11:30 Beurteilung der Anpassungsgüte multivariater Regressionsmodelle in Überlebenszeitmodellen unter besonderer Berücksichtigung des C-Index
K. Kupas, H. Schmidt
Statistical Consultant, Deutschhland
Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co KG
SAS Base – Darf’s ein bisschen schneller sein?
S. Reimann
viadee Unternehmensberatung GmbH,
Deutschland
Perfekte Pläne – Lufthansa verbessert mit JMP die Qualität der Modelle für die Flugplanung
A. Simon
Deutsche Lufthansa, Deutschland
11:30 – 12:00 Permutationstest bei komplexen Teststrategien
A. Rosenberger
Universität Göttingen
SAS® PROC Compare – Vergleich von SAS®-Datensätzen leicht gemacht?
C. Massion
Accovion GmbH, Deutschland
Intelligente Datenverarbeitung mit PROC IML
F. Fritz, St. Meyer, Ch. Weinhardt
KIT, Deutschland
12:00 – 12:30 Exakte Konfidenzgrenzen für die Parameter von Trinomialverteilungen
B. Jäger, O. Geldschläger, K.-E. Biebler
Universität Greifswald
Häufigkeitstabellen mit PROC SQL – Eine Alternative?
M. Ipek
PAREXEL Int., Deutschland
Stochastische Portfolio Optimierung am Beispiel eines Portfolios von CO2 Emissionszertifikaten
U. Reincke
SAS Deutschland
12:30 Pause

Abschlussveranstaltung
Hörsaal 010
12:45 – 13:30 Verabschiedung durch T. Friede, Universität Göttingen und R. Minkenberg, Vorstand KSFE e.V.
Preisvergabe des Best Paper Award der 18. KSFE 2014
durch M. Wetzel, Systematika Informationssysteme GmbH, Heidelberg
Ausblick auf die 19. KSFE 2015
13:30 Mittagspause und Veranstaltungsende