Poster

Begleitende Posterausstellung

Neben den Vorträgen findet während der Konferenz eine Posterausstellung mit folgenden Beiträgen statt:

  Hörsaal 8
WF-STUPA – Wahlfach an der HS Ulm: Studienplanung, -durchführung und -auswertung in der praktischen Anwendung mit SAS
G. Büchele, Universität Ulm/Hochschule Ulm
WF STUPA: Erstellung einer Datenbank mit Eingabemaske (I)
S. Gül, M. Volk, Hochschule Ulm

WF STUPA: Erstellung einer Datenbank mit Eingabemaske (II)

A. Benzler, T. Jasik, Hochschule Ulm

WF STUPA: Data Management der Studie zur Wirksamkeit und Verträglichkeit von VERUM auf die peridurale Narbenbildung und rekurrente Schmerzen bei Bandscheibenoperationen)

I. Bezler, U. Haag, Hochschule Ulm

WF STUPA: Datenabgleich und Audit Trail

B. Grimm, A. Karpa, Hochschule Ulm

WF STUPA: Vergleichbarkeit der Gruppen

A. Biedermann, A. Güngör, Hochschule Ulm

WF STUPA: Wirksamkeitsanalyse

J. Erhardt, S. Wöhr, Hochschule Ulm

WF STUPA: Grafiken

D. März, K. Krist, Hochschule Ulm

WF STUPA: Safety-Analyse

M. Dunkl, M. Müller, Hochschule Ulm
Quantilregression
T. Bruckner, Institut für Medizinische Biometrie und Informatik, Heidelberg
Multiple Mittelwertvergleiche nach Student-Newman-Keuls in PROC MIXED
A. Büchse, BASF SE
A. Zenk, Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei, Gülzow
Power- und Fallzahlabschätzungen für hierarchische und longitudinale Studien
J. Dreyhaupt, S. Sufeida, J. M. Steinacker, R. Muche, „Komm mit in das gesunde Boot – Grundschule“ Arbeitsgruppe, Universität Ulm
Timeline Figure – Grafische Darstellung eines Subjects in der klinischen Forschung
E. Endri, Data Focus GmbH
Beyond the Borders: Einbinden externer Shapefiles zur Erweiterung kartografischer Darstellungen
K. Flunkert, S. Ernst, Medizinische Hochschule Hannover
Leserliche Grafiken für Präsentationen
L. Fortwengel, Universität Heidelberg
ATELOS-PM: Eine integrierende Lösung zur Projektsteuerung auf Basis des SAS-Systems
S. Frenzel, M. Steinert, Kybeidos GmbH
Untersuchung zum Balanceverhalten der stratifizierten Blockrandomisierung – Eine Lösung mit SAS-Makros
L. Hupperz, F. Rohlmann, B. Einsiedler, R. Muche, Universität Ulm
Was man in SAS Genetics vergeblich sucht: Allelfrequenzschätzungen bei Dominanz von Allelen mittels EM-Algorithmus
B. Jäger, K. Schüler, K.-E. Biebler, Universität Greifswald
P. E. Rudolph, FBN Leibniz-Institut für Nutztierbiologie, Dummerstorf
Berechnung eines Risiko-Scores aus der KIS-Datei
T. Jeri, Uniklinikum der Johann-Wolfgang-Goethe Universität
S. Leao-Sitals, S@ls-Unternehmensberatung
Full Model Selection mit 15 unabhängigen Variablen: Ein Beispiel für SAS-Tuning bei komplexen rechenintensiven Aufgaben
R. Kaluscha, S. Jankowiak, G. Krischak, Universität Ulm

Die Autoren bieten interessierten Konferenzteilnehmern am Donnerstag, den 28. Februar 2013 in der Pause zwischen 15:30 und 16:30 Uhr direkt bei ihren Postern Gelegenheit zur Diskussion.